Allgemein

Die begründete Daten-Angst. Und was wir tun können.

Die Sorge vor völliger Transparenz und dem gläsernen Ich ist das vermeintlich größte Hemmnis der Digitalisierung in der Landwirtschaft. Und das nicht ohne Grund. Wohin gehen die Entwicklungen, wenn man sich jedem Trend anschließt, gedankenlos alles im Netz teilt, liked und die Datenkraken der Welt vollumfänglich in Anspruch nimmt? Der Mehrwert ist zweifelsohne da, wenn Du schon im Vorfeld genau weißt, wie voll es aktuell im Supermarkt ist. Google kennt die aktuelle Kundenanzahl besser als der Supermarkt selbst!

Maschinentracking in der Kartenansicht
Betriebsführung

Standortverfolgung Deiner Maschinen in der Kartenansicht

5 Features, die Dir dabei helfen die Vorgänge auf Deinem Betrieb zu optimieren – Teil 3

Im letzten Teil dieser Beitragsserie haben wir uns angesehen, welche Parameter für die Effizienz von Transport- oder Feldarbeiten entscheidend sind und wie diese bewertet werden können. Falls Du diesen Beitrag noch nicht kennst und Du wissen möchtest, wie Du die exatrek App nutzen kannst, um die Vorgänge auf Deinem Betrieb zu optimieren, kannst Du ihn Dir hier ansehen. In dem Beitrag geht es insbesondere um die Maßnahmen, die von Einzelmaschinen vorgenommen werden.

Die Situation stellt sich ganz anders dar, wenn die Zusammenarbeit mehrerer Maschinen in einer Flotte möglichst effizient gestaltet werden soll. Meistens tritt dieser Fall während der Mais- oder Getreideernte auf. Bedingt durch gesetzliche Auflagen, wie z. B. der neuen Düngeverordnung, ist aber auch in der organischen Düngung ein Trend zur Ausbringung mit einer Maschinenflotte, bestehend aus Zubring- und Ausbringfahrzeugen, erkennbar.